Die schlimmsten Modesünden von Männern

Kleidung

Modetrends kommen und gehen und viele Trends wirken rückwirkend betrachtet geradezu Lachhaft. Betrachtet man dann Bilder von sich selbst, denkt man nur „Wie konnte ich so etwas anziehen?“ oder „Oh mein Gott, sieht das *cheisse aus“.

Aus diesem Grund sollte jeder Mann sich gut überlegen, ob er diesen und jehnen Modetrend tatsächlich mitmachen sollte. Besser ist es häufig einen eigenen Stil zu entwickeln und aus den Modesünden von anderen Männern zu lernen.

Wir haben uns Gedanken über die schlimmsten Modesünden von Männern gedanken gemacht und herausgekommen ist die folgende Liste.

#1 Socken in Sandalen

Der Klassiker unter den männlichen Modesünden und synonym für den typischen Mallorcaurlauber ist die Kombi von weißen Sportsocken und Sandalen.

Sieht man zum Glück inzwischen selten, aber mein ehemaliger spanischer Arbeitskollege ist tatsächlich mit weißen Tennissocken und Sandalen im Büro aufgelaufen – ein absolutes NoGo für jeden Mann in diesem Jahrhundert.

#2 Zu kurzes T-Shirt

Manche Frauen können Bauchfrei tragen, Männer können es nie. Sie zu, dass dein T-Shirt über- oder wenigsten bis zu deinem Gürtel reicht.

Ist ein T-Shirt von dir breit und ausgewaschen ist, gönn dir ein neues.

#3 Zu enge Hosen

Auch wenn es vielleicht in deiner Stadt im Trend ist, enge Hosen sind nichts für kräftige Männerbeine. Leggings sind für Frauen.

Sei nicht der Mann, der in Leggings rumläuft und denkt es wäre cool.

#4 Trainingsanzug im Alltag

Deinen Trainingsanzug kannst du gerne auf dem Weg zum Fussballtraining oder ins Fitnessstudio tragen. Auch Zuhause auf der Couch, wenn niemand zu Besuch kommt, ist der Trainingsanzug ok.

Ist ja auch bequem.

Beim Einkaufen oder anderen Freizeitaktivitäten lässt du deinen Trainingsanzug im Schrank, außer du bist Rapper oder Zuhälter mit schlechtem Geschmack.

#5 Outdoorkleidung im Alltag

Wenn du gerade auf einer Trekkingtour oder auf dem Weg zu deinem Wandertreff bist ist Outdoor-Funktionskleidung überhaupt kein Thema, aber im Büro, in der Stadt oder bei anderen Freizeitaktivitäten bleibt sie besser in deinem Schrank.

#6 Birkenstocks

Birkenstock Sandalen sind als Hausschuhe, wenn du im Krankenhaus oder Labor arbeitest, ein Alt-Hippy bist oder ein Hipster oder Instagrammer / Influcencer sein möchtest ok.

Alle anderen Männer ziehen keine Birkenstocks für den Alltag an. Punkt.

Generell sollten Männer in der Öffentlichkeit eher geschlossene Schuhe tragen. FlipFlops sind am Strand oder im Urlaub ok, aber nicht im Büro oder in der Öffentlichkeit.

#7 Hose in die Socken stecken

Seine Hosenbeine in die Socken (am besten weiße Sportsocken) zu stecken war so ein Trend, der nie cool war.

Lern lieber wie ein Pinroll geht.

#8 Ein ungepflegter Bart

Seit Jahrhunderten tragen Männer einen Bart die Mehrheit der Männer schon immer einen Bart, aber ein ungepflegter Bart sieht einfach nicht gut aus.

Wenn du einen Bart trägst, pflege ihn gefälligst.

#9 Maurerdekoltee zeigen

Keiner will es sehen. Deine Hose ist zu weit und offenbart den Blick auf deine Boxershorts oder noch schlimmer auf dein Maurerdekoltee.

Pass auf, das sowas bei dir nicht vorkommt und trag einen Gürtel.

#10 Löcher in den Socken

Du musst deine Schuhe ausziehen und hast ein Loch im Socken? Peinlich! Sieh zu, dass dir das niemals passiert und sortiere löchrige Socken konsequent aus.

Das sind unsere Top 10 der schlimmsten Modesünden von Männern. Lass mich gerne in einem Kommentar wissen, was du darüber denkst!

Über Matt 7 Artikel
Matt ist Gründer von Männerdinge - dem Blog für Männer und Männerthemen. Wenn er nicht gerade einen neuen Blogartikel schreibt, geht er gerne ins Fitness-Studio oder mit seiner Freundin essen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*