7 Tipps für Aktien-Anfänger

In diesem Beitrag findest du 10 Tipps für Aktien-Anfänger und deinen Einstieg auf dem Aktienmarkt.

Am Aktienmarkt kann man viel Geld verdienen und durch die günstigen Neobroker ist es so einfach wie nie in Aktien zu investieren. Doch es gibt ein paar grundlegende Regeln, die sich gerade Einsteiger vor dem Kauf der ersten Aktien durchlesen sollten. Mit Aktien kann man nämlich nicht nur Geld verdienen, sondern man kann auch schnell Geld verlieren!

Tipps für deinen Einstieg am Aktienmarkt

Tipp 1: Investiere niemals mehr Geld als du bereit bist zu verlieren

Mit dem Kauf von Aktien erhälst du Unternehmensanteile und Unternehmen können pleite gehen. Deshalb solltest du nicht mehr Geld auf dem Aktienmarkt investieren als du bereit bist zu verlieren.

Tipp 2: Betreibe Risikomanagment

Veringe beim investieren dein Risiko indem du deine Investionen verteilst. Statt alles auf ein Unternehmen bzw. auf eine Aktie zu setzen, ist es empfehlenswerter, verschiedene Unternehmen in sein Aktienportfolio aufzunehmen. Dadurch kann das Verlustrisiko reduziert werden.

Tipp 3: Setze dich mit deiner Investition auseinander

Generell sollte man keine Geldanlage tätigen, die man nicht versteht. Wenn du also in Aktien dein Geld investieren möchtest, dann setze dich mit den Chancen und Risiken dieser Anlageklasse auseinander! Vertraue nicht blind auf Tipps, sondern Informiere dich selbst über Unternehmen und Aktien in die du investieren möchtest. Es gibt im Internet zahlreiche Aktientipps und häufig profitiert nur der Tippgeber davon.

Tipp 4: Nutze den Cost-Avarage-Effekt

Statt einmalige Investitionen ist es häufig besser sein Investitionskapital auf einen längeren Zeitraum zu verteilen. Dadurch kann man Kursschwankungen auf dem Aktienmarkt ausgleichen und erzielt langfristig einen besseren Durchschnittspreis und häufig auch eine bessere Rendite. Eine ausführliche Erklärung vom Cost-Avarage Effekt gibt es hier.

Tipp 5: Vergleiche die verschiedenen Trader- & Aktiendepots

Um in Aktien zu investieren benötigst du einen Trading-Anbieter und ein Aktiendepot. Die neuen Neo-Anbieter werben mit niedrigen Ordergebühren und machen so den Einstieg für Aktien-Anfänger sehr einfach. Für den Einstieg sind einige Neobroker sicher nicht schlecht, aber auch die traditionellen Banken sollten bei einem Brokervergleich beachtet werden.

Tipp 6: Aktien sind ein langfristiges Investment

Es gibt zwar professionelle Trader, die mit kurzfristigen Strategien viele Gewinne am Kapitalmarkt machen, aber als Anfänger- und Hobbyinvestor solltest du vorallem auf eine langfristige und kontinuiertliche Investionsstrategie für den Aktienmarkt setzen. Da auf dem Aktienmarkt die Kurse täglich schwanken und es auch immer wieder negative und positive Trends gibt, ist eine langfristige Aktienstrategie besser.

Tipp 7: Buchverluste realisieren sich erst durch den Verkauf

Wenn du deine ersten Aktien gekauft hast und diese erstmal ins Minus fallen, dann keine Panik! Kursschwankungen sind ganz normal und erst beim Verkauf realisierst du deinen Verlust. Bei fallenden Kursen ist es häufig die falsche Entscheidung seine Aktien zu Verkaufen, da es dadurch zum Verlust kommt. Wenn es ein solides Unternehmen ist, dann sollte langfristig eine positive Unternehmens- und Kursentwicklung folgen.

Unser Fazit

Am Anfang ist es häufig besser in renomierte Unternehmen wie Apple, Microsoft oder Amazon zu investieren. Alternativ können auch ETFs für bestimmte Regionen (USA, Asien, Europa) oder nach bestimmten Kriterien (E-Autos, Nachhaltigkeit o.ä.) eine interessante Alternative zu Aktien sein. Das waren ein paar grundlegende Tipps für Aktien-Anfänger. Gerne kannst du noch weitere Tipps in den Kommentaren hinterlassen.

Über Matt 55 Artikel
Matt ist Gründer von Männerdinge - dem Blog für Männer und Männerthemen. Wenn er nicht gerade einen neuen Blogartikel schreibt, geht er gerne ins Fitness-Studio oder mit seiner Freundin essen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*