Auto selber reparieren

Auto selber reparieren

Du möchtest gerne dein Auto selber reparieren? Dann findest du hier ein paar Infos zu Reparaturen, die du mit etwas handwerklichem Geschick gut selber erledigen kannst.

Grundsätzlich lassen sich ältere Autos einfacher selber reparieren als Autos neuerer Generationen. Das liegt einfach daran, dass dort weniger elektronische Bauteile verbaut sind. Dadurch lassen sich kleinere Reparaturen sehr gut selber durchführen. Es gibt zahlreiche Reparatur- und Wartungsarbeiten, die selbst für Anfänger und wenig erfahrene Schrauber möglich sind.

Wer ausrechnen möchte, wieviel Geld eine Reparatur am Auto etwa kosten würde, der findet Online einen kostenlosen Reparaturkosten-Kalkulator. Damit können Reparaturen preislich im Vorfeld unverbindlich verglichen werden.

Wichtig: Als Hobbyschrauber trägt man die Verantwortung für die Reparatur am Auto. Sollte dabei durch ein fehlerhaft verbautes Ersatzteil ein Unfall verursacht werden, dann übernimmt die Autoversicherung dafür in der Regel nicht die Schadensregulierung.

Welche Autoreparaturen kann man gut selber erledigen?

Mit der richtigen Anleitung und etwas handwerklichem Geschick können diverse Wartungs- und Reparaturen am Auto selber durchgeführt werden. Besonders die folgenden Arbeiten können gut von Hobbyschraubern selber erledigt werden:

  1. Autoreifen wechseln
  2. Motoröl nachfüllen / austauschen
  3. Defekte Leuchtmittel tauschen
  4. Kaputte Scheibenwischblätter wechseln
  5. Autobatterie austauschen
  6. Kühlflüssigkeit nachfüllen
  7. Kleine Kratzer im Lack ausbessern
  8. Autolack polieren
  9. Kleine Roststellen ausbessern
  10. Autoscheiben tönen und folieren

Welche Autoreparaturen sollten besser von Profis gemacht werden?

Für alle sicherheitsrelevanten und technisch anspruchsvollen Reparaturen sollte man lieber in eine Autowerkstatt gehen und die Reparaturarbeiten von einem professionellen KFZ-Mechaniker durchführen lassen. Besonders wenn Reparaturen einen der folgenden Bereiche am Auto betreffen:

  • Auspuffanlage
  • Bremsen
  • Getriebe
  • Lenkung
  • Motor

Weitere Tipps für eigenständige Autoreparaturen

Viele einfache Autoreparaturen können in der eigenen Garage oder am Straßenrand durchgeführt werden. Sollte doch mal eine etwas professionellere Umgebung notwendig sein, so bieten sich Selbsthilfewerkstätten an. Da die Anzahl der Schrauberplätze in Selsthilfewerkstätten beschränkt sind, sollte im Vorfeld ein Termin vereinbart werden.

Einige Selbsthilfewerkstätten bieten auch einen eigenen Lackierraum an. Gerade bei größeren Lackarbeiten kann hier ein deutlich besseres Ergebnis erzielt werden, da die Umgebung staubfrei ist.

Die notwendigen Ersatzteile sollte man im Vorfeld bei einer Werkstatt oder über einen Onlinehändler bestellen. Ein Preisvergleich ist auch bei KFZ-Ersatzteilen immer hilfreich.

Tipp: Der Ersatzteil-Shop Motointegrator (www.motointegrator.de) hat über 5 Millionen Ersatzteile von diversen Automarken im Sortiment!

Ein weiterer Pluspunkt von Selbsthilfewerkstätten: Im Zweifel kann man dort häufig einen Profi um Rat fragen und sich weitere Tipps für die Durchführung der notwendigen Reparatur holen. Außerdem ist in einer Selbsthilfewerkstatt auch das benötigte Werkzeug vorhanden.

Über Matt 103 Artikel
Matt ist Gründer von Männerdinge - dem Blog für Männer und Männerthemen. Wenn er nicht gerade einen neuen Blogartikel schreibt, geht er gerne ins Fitness-Studio oder mit seiner Freundin essen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*