Falten im Gesicht reduzieren

Ratgeber

Ab einem gewissen Alter möchte viele Männer ihre Falten im Gesicht reduzieren. Kein Wunder da Aussehen und Gesichtspflege auch für junggebliebene Männer sehr wichtig ist.

Die Entstehtung von Falten im Gesicht kann man nicht aufhalten. Spätestens ab 40 oder 50 Jahren hat jeder Mann gewisse Alterungserscheinungen. Falten, Altersflecken, eine hohe Stirn und graue Haare sind typische Alterungserscheinungen von Männern.

Alterungserscheinungen der Haut und Falten im Gesicht hängen auch stark von Umwelteinflüssen ab. Viel Sonne und Solarium lassen deine Haut schneller alten und fördern auch die Faltenbildung. Trotzdem kannst du versuchen die Falten in deinem Gesicht auf natürliche Art zu reduzieren und so jünger und frischer Auszusehen.

10 Tipps um Gesichtsfalten zu reduzieren

Komplett verhindern lassen sich Falten im Gesicht leider nicht, da diese zum Älterwerden einfach dazugehören. Über deine Ernährung und deinen Lifestyle kannst du aber aktiv etwas gegen dein Falten und Faltenbildung tun.

Hier findest du ein paar Tipps die deine Falten im Gesicht reduzieren und auch die Entstehung von neuen Falten aufhalten können.

Tipp 1: Reduziere Zucker

Hoher Zuckerkonsum führt zu vorschnelle Hautalterung und man spricht von Glykation. Darunter versteht man die Verzuckerung der Gewebefaserun der Haut. Hervorgerufen wird die Gylkation durch Traubenzucker und Fruchtzucker. Durch die Glykation sind vor allem die Hautfasern betroffen, die der Haut Spannung und Festigkeit geben.

Wenn du viel Zucker konsumierst, solltest du diesen reduzieren um deiner Hautalterung und Gesichtsfalten vorzubeugen. Ab 30 Jahren ist Glykation eine der häufigsten inneren Ursachen für Hautalterung. Querlinen-Falten auf deiner Stirn können ein Zeichen für zu hohen Zuckerkonsum sein.

Mehr Infos zu Glykation findest du hier: https://www.eucerin.at/ueber-haut/haut-wissenswertes/glykation

Tipp 2: Verzichte auf Alkohol

Alkohol entwässert stark deinen Körper und führt dazu, dass deine Haut an Elastizität und Spannkraft verliert. Dadurch können sich schneller Falten bilden. Deswegen sollte bei Alkoholkonsum auch immer ausreichend Wasser getrunken werden. Das reduziert den darauf folgenden Kater und reguliert auch deinen Wasserhaushalt.

Übrigens kann eine ausgeprägte Zornesfalte zwischen den Augen auf zuviel Alkoholkonsum hindeuten.

Tipp 3: Tinke viel Wasser

Damit deine Haut ausreichend Elastizität und Spannkraft hat, muss sie ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt werden. Über deinen Wasserkonsum kannst du dies erreichen. Dazu solltest du täglich etwa 3 Liter Wasser trinken.

An warmen Tagen, nach dem Sport oder nach dem Konsum von Kaffee oder Alkohol brauchst du noch mehr Wasser.

Tipp 4: Iss gesunde Fette

Gesunde Fette können auch dein Hautbild verbessern. Besonders gute Fette sind in Nüssen, Avodo, Kokosöl oder Sesamöl enthalten. Diese halten deine Haut elastisch und schützen vor oxidativen Hautalterung.

Tipp 5: Schlafe ausreichend

Schlaf ist für die Regeneration des Körpers und auch deiner Haut sehr wichtig. Schlafmangel kann deinen stressbedingten Cortisolspiegel erhöhen und das wirkt sich wiederum negativ auf das Erscheinungsbild deiner Haut aus. Gönn dir also ausreichend Schönheitsschlaf.

Tipp 6: Vermeide zuviel Sonne

Intensive Sonnenstrahlen sind eine häufige Ursache für vorzeitige Hautalterung und Faltenbildung. Wenn du der Sonne ausgesetzt bist, solltest du auf jeden Fall dein Gesicht mit Sonnencreme oder einem Sonnenhut schützen. Noch besser ist es die intensive Mittagssonne gänzlich zu meiden und sich in dieser Zeit lieber im Schatten aufzuhalten.

Tipp 7: Hör mit dem Rauchen auf

Rauchen hat so viele negative Einflüsse auf deine Gesundheit und auch deine Haut wird dir danken, wenn du mit dem Rauchen aufhörst.

Tipp 8: Mache regelmääßig eine Gesichtsmassage

Mit einer Gesichtsmassage kannst du versuchen deine Gesichtmuskeln zu entspannen und gezielt bestimmte problembereiche zu massieren, wo besonders markante Falten vorhanden sind.

Während Gesichtsmassagegeräte als Anti-Aging-Produkt vornehmlich von Frauen eingesetzt wurden, gibt es inzwischen auch Gesichtsmassagegeräte für Männer.

Tipp 9: Mache ein Gesichtspeeling

Mit einem Gesichtspeeling kannst du deine Haut vor Schmutz und Ablagerungen befreien und den Regenerationsprozess der Haut unterstützen.

Aber Achtung: Zu häufige Peelings sind auch nicht gut, da die natürliche Schutzbarriere der Haut entfernt wird.

Tipp 10: Verwende eine Gesichtspflege

Eine Gesichtspflege kann ebenfalls dabei helfen den Feuchtigkeitshaushalt deiner Haut zu unterstützen und Hautalterung vorzubeugen. Besonders wenn deine Haut starken Umwelteinflüssen (Sonne, Verkehrsmok, Staub, Hitze, Kälte) ausgesetzt ist, solltest du deine Haut pflegen. Dazu kannst du zum Beispiel ein Hautserum mit Retinol oder eine Gesichtscreme mit Hylarun verwenden.

Über Matt 46 Artikel
Matt ist Gründer von Männerdinge - dem Blog für Männer und Männerthemen. Wenn er nicht gerade einen neuen Blogartikel schreibt, geht er gerne ins Fitness-Studio oder mit seiner Freundin essen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*