Charolais-Rinderfilet richtig zubereiten

Ernährung

Ich respektiere Vegetarier und Veganer, esse aber selber sehr gerne ein gutes Steak und beschäftige mich auch gerne mit der Herkunft und der Zubereitung von meinem Essen.

Sehr gefragt und bekannt bei Steak-Liebhabern auf der ganzen Welt ist das französische „Charolais“-Rind, dem ich mich in diesem Beitrag näher widmen möchte.

Besonderheiten des französischen „Charolais“-Rind

In Frankreich wird seit jeher ein strenger Unterschied bei der Haltung von Milch- und Fleischrindern gemacht. Das französische „Charolais“-Rind wird ausschließlich zur Fleischproduktion gezüchtet. Die Qualitätskontrollen sind sehr streng um die Qualität sicherzustellen. Jedes Tier ist gekennzeichnet und kann so identifiziert werden.

Die hervorragende Fleischqualität entsteht dadurch, dass die Rinder viel Bewegung und nur natürliches Futter erhalten. Die Jungtiere wachsen in offenen Ställen mit viel Auslauf auf.

Durch die Bewegungsfreiheit werden die Muskelzellen sehr gleichmäßig von feinen „Fettäderchen“ durchzogen, die typisch für das Charlais-Fleisch sind.

Das Fleisch ist sehr Mager und hat einen unverwechselbaren und aromatischen Geschmack.

Tipps für die Zubereitung von einem Charolais-Filet

Ein hochwertiges Charolais-Filet benötigt kein spezielles Dressing, keine Marinade und auch keine Kräuterbutter. Etwas Salz und Pfeffer reichen für mich zum würzen.

Besonders zu empfehlen ist das Entrecôte-Steak. Dabei handelt es sich um zartes Fleisch aus der Zwischen- oder Hochrippe vom Rind. Wegen seiner zarten Struktur gilt es bei Feinschmeckern als eines der besten Steaks und ist ideal für den Grill oder die Zubereitung in der Pfanne.

Wenn du dein Steak in der Pfanne zubereitest, achte darauf das diese mindestens 180 Grad heiß ist. Dein Fleisch sollte am besten Zimmertemperatur bei der Zubereitung haben.

Ich mag es mein Steak vor der Zubereitung etwas zu salzen. Beim braten benutze ich Butterschmalz, Sonnenblumen- oder Rapsöl. In der heißen Pfanne brate ich es dann etwa 3 Minuten von jeder Seite scharf an. Dabei wende ich es nur einmal und benutze keine Gabel zum wenden.

Die optimale Garstufe für dein Steak

Es gibt zwei einfache Methoden um die richtige Garstufe herauszufinden. Je nachdem ob du dein Steak blutig, medium oder durch bevorzugst kannst du ein Fleischthermometer oder die Fingertest-Methode verwenden, die in dem folgenden Video erklärt wird:

Das Charolais-Steak ist übrigens mein kulinatisches Souvenir für die Genussbummler. Dort findest du weitere tolle Gerichte aus aller Welt. Mich würde abschließen noch interessieren, ob du schonmal ein Charolais-Rinderfilet gegessen hast?

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*