5 Tipps zur Stressbewältigung für Männer

In diesem Artikel wirst du ein paar einfache Tipps und Methoden zur Stressbewältigung kennenlernen. Ich schreibe diesen Blog zwar für Männer, aber diese Tipps können natürlich auch von Frauen angewendet werden.

Stress und psychische Belastungen können sehr negative Auswirkungen auf deine Gesundheit haben. Immer mehr Menschen leiden unter Burnout-Symptomen und anderen Erkranken, die auch auf Stress zurückzuführen sind.

Wie oft setzen wir uns durch stresserzeugende Gedanken selbst unter Druck. Pläne und Gedanken aufzuschreiben und zu sortieren hilft, den Kopf freizubekommen und sich einen Überblick zu verschaffen.

Wichtig ist vor allem ein gesundes Gleichgewicht zwischen Familie, Beruf und Freizeit. Wer feststellt, dass ein Bereich zu viel Zeit und Raum einnimmt, sollte bewusst auf die eigenen Bedürfnisse achten und sich eine Auszeit gönnen. Reicht das nicht aus, ist professionelle Hilfe dringend angeraten. Manchmal reichen schon einige Beratungsgespräche zur Burnout-out-Stressbewältigung, um wieder Kraft zu schöpfen

Der gegenwärtige Moment ist der einzige Moment, in dem wir wirklich lebendig sind.
– Jon Kabat-Zinn

5 Tipps für weniger Stress im Alltag

1. Geh in die Natur

Draußen in der Natur zu sein, frische Luft in meine Lungen zu Pumpen, bewusst die Geräusche der Natur wahrzunehmen und kein Lärmbelästigung durch Autos, Straßen oder Menschenmassen. In der Natur kannst du richtig abschalten, zur Ruhe kommen und dein Stresslevel reduzieren. Gönn dir regelmäßig Zeit in der Natur.

2. Triff dich mit Freunden

Soziale Kontakte sind wichtig und sollten auch gepflegt werden. Nimm dir Zeit für deine Freunde und verbringe Zeit mit ihnen. Du musst nicht unbedingt deinen stressigen Alltag thematisieren. Schaut zusammen Fußball, macht Sport, grillt und lacht zusammen. So kommst du auf andere Gedanken und beschäftigst dich nur mit negativen Themen.

3. Nimm dir Zeit zum Meditieren

Viele erfolgreiche Unternehmer meditieren täglich für einige Minuten. Es gibt inzwischen einige sehr gute Meditationsapps, die dir dabei helfen deine Atmung und Gedanken zu kontrollieren und dich zu fokussieren.

4. Mache regelmäßig Sport

Regelmäßige sportliche Betätigungen wie Joggen, Velofahren, Schwimmen oder Fitnesstraining ist ideal um Stress abzubauen und den Kopf frei zu bekommen. Meine Empfehlung lautet mindestens dreimal pro Woche Sport zu machen!

5. Achte auf deine Ernähung

Auch eine ausgewogene Ernährung trägt viel dazu bei, sich fit und gesund zu halten und zu fühlen. Nicht zu viel, nicht zu süß und nicht zu fett, dazu täglich einen bis eineinhalb Liter Wasser oder ungesüßten Tee trinken. Auf dem Speiseplan sollten täglich Obst, Gemüse und Vollkornprodukte stehen. Und wenn plötzlich der Heißhunger kommt, ist es gesünder, in eine Banane oder in einen Apfel als in einen Schokoriegel zu beißen.

Hinweis: Wenn deutliche Burn-Out-Symtome vorhanden sind, ist fachlicher Rat notwendig. Klinken und medizinische Einrichtungen bieten unter ärztlicher und therapeutischer Kontrolle Hilfe an.

Das sind meine Tipps um gegen den Stress im Alltag anzukommen. Bei Kommunikatz findest du eine Sammlung weiterer lesenswerter Beiträge zum Thema Entspannung und Stressbewältigung.

Gerne kannst du weitere Tipps zur Stressbewältigung auch in den Kommentaren hinterlassen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*