5 Tipps für mehr Selbstbewusstsein bei Haarausfall

Haarausfall kann stark am Selbstbewusstsein von uns Männern nagen. In diesem Beitrag erfährst du, wie du diese Situation selbstsicher meistern kannst.

Wenn man von Haarausfall betroffen ist, versucht man kahle Stellen meist mit der passenden Frisur oder einer Mütze zu kaschieren. Dabei setzt man sich unheimlich unter Druck, damit die anderen Leute keinesfalls merken, dass das eigene Haar schütterer wird. Das muss aber nicht sein! Denn dass das Männerhaar im Laufe der Zeit ausfällt und dünner wird, ist ganz normal. Was du für mehr Selbstbewusstsein in dieser Situation tun kannst, erfährst du im folgenden Artikel.

Die Ursachen von Haarausfall

Beinahe jeder Mann ist mit zunehmendem Alter von Haarausfall betroffen – der eine früher, der andere später. Bei den meisten Männern hat das genetische Ursachen. Es können jedoch auch ein Nährstoffmangel, eine Ernährungsumstellung oder ein hohes Stresslevel Auslöser für dünner werdendes Haar sein.

Wie schnell der Haarausfall voranschreitet, ist von Mann zu Mann unterschiedlich. Bei manchen Männern ist es ein schleichender Prozess, bei manchen verläuft es schubweise.

Um mit Sicherheit zu sagen, was deinen Haarausfall versursacht, solltest du dich von einem Facharzt untersuchen lassen. Er kann dir eine klare Diagnose stellen und dich auch zum weiteren Vorgehen beraten. Durch die richtige Haarpflege für Männer und den passenden Nährstoffen lässt sich der Haarausfall nämlich verlangsamen.

5 Tipps für mehr Selbstbewusstsein bei Haarausfall

Haarausfall kann für Männer sehr belastend sein. Wie du trotz dieser unangenehmen Situation wieder zu neuem Selbstvertrauen kommst, erfährst du im folgenden Abschnitt.

Tipp #1: Stehe zu deiner Situation

Den wohl wichtigsten Rat, den wir dir geben können, ist zu deiner Situation zu stehen. Das klingt natürlich leichter als es ist, denn dieser Prozess kann sich über Monate oder sogar Jahre ziehen.

Dennoch ist es für dein Selbstbewusstsein unglaublich wichtig, dass du deine Lage akzeptierst und offen damit umgehst. Je souveräner du nämlich mit deiner Haar-Situation umgehst, desto selbstbewusster wirst du auch von anderen wahrgenommen.

Tipp #2: Kaschiere mit Hüten und Mützen


Wenn du nach einer schnellen Lösung für deine kahlen Stellen suchst, dann sind Hüte und Mützen eine sehr einfache Möglichkeit. Sie eignen sich hervorragend, um schütteres Haar ganz unkompliziert zu verstecken. Außerdem sind sie ein tolles modisches Statement.

Sei dir jedoch bewusst, dass das Tragen von Hüten und Mützen keine langfristige Lösung ist. Du wirst immer wieder in Situationen kommen, in denen du sie abnehmen musst und dann ist deine Unsicherheit umso größer.

Tipp #3: Setze dich nicht unter Druck

Wenn die Haare weniger werden, passiert es vielen Männern, dass sie sich enorm unter Druck setzen. Sie wollen kahle Stellen kaschieren und versuchen sie zu verstecken. Und all das nur, damit die anderen nicht merken, dass einem die Haare ausfallen.

Dabei ist das krampfhafte Verstecken der kahlen Stellen genau das, was Unsicherheiten verursacht und das Selbstbewusstsein schwinden lässt. Versuche dir klarzumachen, dass deine Haare nicht das sind, was dich als Person ausmacht. Eine neue Frisur, vielleicht sogar eine rasierte Glatze, macht dich nicht zu einem anderen Menschen.

Du musst keine Angst vor dieser Veränderung haben, denn sie kann durchaus sehr gut sein. Wusstest du zum Beispiel, dass Männer mit Glatzen als sehr maskulin und stark wahrgenommen werden? Ja, das stimmt tatsächlich! Außerdem finden viele Frauen Männer mit Glatze sehr attraktiv.

Tipp #4: Trage deine Glatze mit Stolz


Ab einem gewissen Punkt, wenn sich die kahlen Stellen nicht mehr so recht verstecken lassen, raten wir dir zu einem radikalen Schritt: Rasiere dir eine Glatze! Ja, es wird ein großer Einschnitt sein und du wirst in der ersten Zeit vielleicht Zweifel haben. Aber wenn du dich erst mal daran gewöhnt hast, wirst du die Vorteile einer Glatze zu schätzen wissen.

Du musst dich nicht mehr hinter Mützen und mühevoll drapierten Haarsträhnen verstecken, sondern kannst einfach ganz du selbst sein. Außerdem ist eine Glatze sehr pflegeleicht und weit weniger zeitaufwendig im Styling als andere Frisuren. Wenn du deine Glatze mit Stolz trägst, wird das dein Selbstbewusstsein unglaublich stärken – und das werden auch die anderen bemerken.

Tipp #5: Denke über eine Haartransplantation nach

Manche Männer leiden so stark unter ihrem Haarausfall, dass sie nach einer gewissen Zeit kaum noch Selbstbewusstsein haben. Kommst auch du mit deinem schütteren Haar überhaupt nicht zurecht, gibt es die Möglichkeit einer Haartransplantation.

Dabei werden dir einige Haare samt Wurzel entnommen und an den kahlen Stellen wieder eingepflanzt. So wird dein Kopfhaar wieder dichter und die schütteren Stellen verschwinden. Beachte jedoch, dass eine Haartransplantation ein massiver Eingriff ist, den du auf jeden Fall mit einem Arzt besprechen solltest.

Unsere Empfehlung bei Haarausfall

Haarausfall ist ein sensibles Thema für uns Männer. Viele fürchten, dass sie von ihrem Umfeld dadurch als weniger attraktiv wahrgenommen werden. Diese Zweifel sind jedoch unnötig. Denn dein Selbstbewusstsein ist das, was dich wirklich attraktiv macht.

Stehe zu deinem Haarausfall und trage deine Glatze mit Stolz – dann strahlst du am meisten Selbstsicherheit aus.

Über Matt 81 Artikel
Matt ist Gründer von Männerdinge - dem Blog für Männer und Männerthemen. Wenn er nicht gerade einen neuen Blogartikel schreibt, geht er gerne ins Fitness-Studio oder mit seiner Freundin essen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*