Tipps für den Umgang mit schwierigen Kollegen

Beruf

Am Arbeitsplatz entstehen viele Freundschaften, aber bei Meinungsverschiedenheiten kann es mit schwierigen Arbeitskollegen schnell zu Konfliktsituationen kommen. In diesem Beitrag möchten wir ein paar grundlegende Tipps für den Umgang mit schwierigen Kollegen geben.

Schwierige Kollegen gibt es in fast jeder Firma. Aus diesem Grund sollte man den Umgang mit schwierigen Kollegen lernen, denn ansonsten kann es die Zusammenarbeit erheblich stören und sogar unmöglich machen. Der Arbeitsalltag sollte nicht von streiterein, meinungsverschiedenheiten oder gar persönlichen Anfeindungen geprägt sein.

Hier ein paar grundlegende Tipps für den Umgang mit schwierigen Charakteren im beruflichen Umfeld:

Tipp 1: Bleibe ruhig und gelassen

Grundsätzlich solltest du dich im Beruf niemals aus der Verfassung bringen lassen. Ruhige und gelassene Reaktionen auf provokante Aussagen von einem Kollegen sind meist die bessere Antwort. Hitzige Diskussionen können durchaus geführt werden, aber es sollte nie zu ernsthaften Streitgesprächen zwischen Arbeitskollegen kommen. Bevor es soweit kommt, sollte lieber der Raum verlassen werden bis sich die Gemüter wieder beruhigt haben.

Danach sollte die Konflikursache aber in ruhigem Ton persönlich besprochen werden. Damit es zu keiner nachhaltigen Belastung von dem Arbeitsverhältnis kommt, müssen allerdings beide Partein Kommunikations- und Kompromissbereitschaft signalisieren.

Tipp 2: Suche das persönliche Gespräch

Das persönliche Gespräch ist bei einer Meinungsverschiedenheit oder nach einer Konfliktsituation immer ein wichtiger Schritt um das Problem zu lösen. Dazu ist es wichtig, dass beide Partein gesprächsbereit sind. Je nach Ursache und Auslöser des Konfliktes kann dazu auch ein Mediator herangezogen werden, der als neutraler Vermittler zwischen beiden Partein vermittelt.

Tipp 3: Reduziere die Kontakte

Sollte es mit einem bestimmten Kollegen häufiger zu Konflikten kommen, dann sollte man die Kontakte auf das Nötigste reduzieren. Sollte sich das Arbeitsbedingt nicht realisieren lassen und auch persönliche Gespräche keinen Erfolg haben, dann bleibt häufig nur der Weg über den Vorgesetzten.

Tipp 4: Beschwere dich bei deinem Vorgesetzten

Die Involvierung von Vorgesetzten sollte der letzte Schritt im Umgang mit einem schwierigen Kollegen sein. In der Regel sollten Problemen zwischen Mitarbeitern untereinander gelöst werden. Wenn dies nicht Möglich ist, dann muss allerdings der Vorgesetzte das Problem angehen und entsprechende Maßnahmen ergreifen, damit die Stimmung am Arbeitsplatz nicht unerträglich wird. Die folgende Infografik zeigt dabei eine mögliche Vorgehensweise:

Ein Ratgeber für Manager, wie man mit schwierigen Teammitgliedern umgeht
Infografik von Wrike – projektmanagement system

Unser Fazit zum Umgang mit schwierigen Kollegen

Schwierige Kollegen können anstrengend sein und sehr negativen Einfluss auf das Arbeitsklima haben. Trotzdem sollten man nicht über Kollegen lästern. Wichtig ist immer das Gespräch zu suchen und gemeinsam nach Lösungen zu suchen. Sollte keine Lösung möglich sein, so ist der Gang zum Vorgesetzten unausweichlich.

Weitere Informationen zu diesem Thema:
https://karrierebibel.de/schwierige-kollegen/
https://www.business-wissen.de/artikel/kollege-nervt-tipps-fuer-den-umgang-mit-schwierigen-kollegen/
https://karriere-einsichten.de/2011/05/respekt-bitte-umgang-mit-schwierigen-kollegen/

Über Matt 92 Artikel
Matt ist Gründer von Männerdinge - dem Blog für Männer und Männerthemen. Wenn er nicht gerade einen neuen Blogartikel schreibt, geht er gerne ins Fitness-Studio oder mit seiner Freundin essen.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar zu Jan Otte Antworten abbrechen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*