Warum schnarchen so viele Männer?

Viele Menschen schnarchen, doch besonders Männer scheinen häufiger und lauter zu schnarchen. In diesem Artikel erfähst du welche Ursachen zum Schnarchen führen und ob Männer mehr oder anders schnarchen als Frauen.

Schnarchen kann für den Partner eine sehr große Lärmbelästigung sein und ist häufig die Ursache für Streit und getrennte Betten. Eine gesundheitliches Risiko stellt Schnarchen in den meisten Fällen nicht dar, aber es kann auf ernsthafte Erkrankungen wie Schlafapnoe hindeuten, so dass eine ärztliche Untersuchung notwendig sein kann.

Um normales Schnarchen zu bekämpfen gibt es verschiedene Anti-Schnarchmittel, die das Schnarchen verhindern und reduzieren können.

Lesetipp: Antischnarchmittel in der Übersicht

Typische Ursachen für lautes Schnarchen

Verengte Luftröhre

Im Schlaf sollte sich unser Geist ausruhen und die Muskeln im Körper entspannen. Besonders stark ist die Entspannung in der Tiefschlafphase. In dieser Phase entspannt sich auch der Mund- und Rachenraum und es kann dazu kommen, dass die Rachenöffnung kleiner wird, da die Zunge zurückruscht oder Hautfalten den Rachenraum verengen.

Da die Luftröhre beim Schlafen enger ist, aber weiterhin die gleiche Menge Sauerstoff benötigt wird, kommt es zu einer Druckerhöhung und das entspannte Gewebe im Hals- & Rachenraum beginnt zu flattern und kann zu einem lauten Schnarchen führen.

Ob das Gaumensegel und das Zäpfchen, die Mandeln oder die Rachenwände die lauten Schnarchgeräusche verursachen ist bei jedem Menschen unterschiedlich und eine Diagonose ist häufig sehr aufwändig.

Da Männer einen etwas engeren Rauchen und weichere Muskulatur im entspannten Zustand haben, sind sie anfälliger als Frauen fürs Schnarchen. Mehr dazu unter: https://www.tagesspiegel.de/themen/gesundheit/warum-schnarchen-vor-allem-maenner/543884.html

Verstopfte Atemwege

Durch eine Infektion oder eine Allergie können ebenfalls die Atemwege verstopfen und die Luftzufuhr im Rachenbereich verengt werden. Das Schnarchen verschwindet in der Regel mit abklingen des Infektes. Bei einer Allergie kann eine Nasenspülung mit Salzwasser sowie ein rezeptfreies Anti-Allergiemittel abhilfe verschaffen.

Übergewicht

Übergewicht kann den schlaffen Gewebeanteil im Hals- und Rachenraum erhöhen und dadurch Schnarchen verursachen. Hier sollte versucht werden das Übergewicht mit regelmäßigem Sport und gesunder Ernährung zu reduzieren.

Leseempfehlung: Deshalb ist Boxtraining gegen Übergewicht besonders effektiv!

Starker Alkoholkonsum

Nach dem Konsum von Alkohol verlieren deine Muskeln an Spannung und Stabilität. Im Schlaf macht sich das besonders im Hals- und Rachenbereich bemerkbar. Durch das entspannte Gewebe im Rauchen, verringert sich die Luftzufuhr und es kommt häufig zu lautem Schnarchen nach starkem Alkoholkonsum.

Schlafen in Rücklage

Bei einigen Menschen führt auch die Schlafposition zu Schnarchen. Insbesondere beim Schlafen auf dem Rücken fällt dann die Zunge oder der Gaumen in eine Position, die laute Schnarchgeräusche verursacht. In diesem Fall kann eine veränderte Schlafposition das Schnarchen beenden und verhindern.

Schnarchen verhindern und heilen

Einfaches Schnarchen kann recht einfach in den Griff bekommen werden. Übergewicht reduzieren, Alkoholkonsum einschränken und die richtige Schlafposition wählen sind die grundlegenden Tipps um einfaches Schnarchen zu vermeiden.

Sollte das Schnarchen allerdings durch Schlafapnoe verursacht werden, dann sollte unbedingt ein Arzt aufgesucht werden, da es die Gesundheit gefährden kann. Beim Schlafapnoe kann zwischen zentralem und obstruktiven Schlafapnoe unterschieden werden. Um die spezifische Form zu diagnostizieren und Schlafapnoe heilen zu können, sollte ein Spezialist konsultiert werden.

Über Matt 46 Artikel
Matt ist Gründer von Männerdinge - dem Blog für Männer und Männerthemen. Wenn er nicht gerade einen neuen Blogartikel schreibt, geht er gerne ins Fitness-Studio oder mit seiner Freundin essen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*